Willkommen bei Lyxor SchweizWelcome
Wählen Sie ein anderes Land
Scrollen Sie bitte runter, um die Webseite zu öffnen
Bitte lesen Sie die untenstehenden wichtigen Hinweise bevor Sie weiter auf die Webseite gehen

Wichtige Hinweise für qualifizierte Anleger

 

Durch Anklicken von „Ich bin einverstanden“ bestätigen Sie, die nachfolgenden Nutzungsbedingungen gelesen, verstanden und akzeptiert zu haben.

Ferner erklären Sie, ein qualifizierter Anleger im Sinne des schweizerischen Bundesgesetzes über die kollektiven Kapitalanlagen mit Wohnsitz oder ständigem Aufenthaltsort in der Schweiz zu sein. Sie bestätigen darüber hinaus, dass bestimmte Fonds, auf die diese Website Bezug nimmt, Investoren in der Schweiz, die keine qualifizierten Anleger im Sinne des schweizerischen Bundesgesetzes über die kollektiven Kapitalanlagen sind, möglicherweise nicht angeboten werden.

Wenn Sie kein qualifizierter Anleger im Sinne des schweizerischen Bundesgesetzes über die kollektiven Kapitalanlagen mit Wohnsitz oder ständigem Aufenthaltsort in der Schweiz sind, wenden Sie sich bitte an den Vertreter des Fonds in der Schweiz:

Roland Fischer - Société Générale Paris, Niederlassung Zürich, Talacker 50, Postfach 1928, CH-8021 Zürich, Schweiz.

Telefonnummer: 058 272 33 44  

E-Mail-Adresse: info@lyxoretf.ch

******

Finanzdienstleister und Investmentexperten

Durch Ihren Zugriff auf diese Website und die hierin enthaltenen oder beschriebenen Produkte, Serviceleistungen, Informationen und Dokumente bestätigen Sie Ihre Kenntnisnahme und Ihr Einverständnis mit den folgenden Nutzungsbedingungen:

Auf qualifizierte Anleger beschränkter Zugriff

Die Informationen auf dieser Website richten sich ausschließlich an qualifizierte Anleger mit Wohnsitz oder ständigem Aufenthaltsort in der Schweiz.

Definition „Qualifizierter Anleger“

Als qualifizierte Anleger im Sinne von Art. 10 des Schweizerischen Bundesgesetzes über die kollektiven Kapitalanlagen vom 23. Juni 2006 („KAG“) und der Verordnung über die kollektiven Kapitalanlagen vom 22. November 2006 („KKV“) gelten im Wesentlichen:

1.Beaufsichtigte Finanzintermediäre wie Banken, Effektenhändler, Fondsleitungen und Vermögensverwalter kollektiver Kapitalanlagen sowie Zentralbanken;

2.Beaufsichtigte Versicherungseinrichtungen;

3.Öffentlich-rechtliche Körperschaften und Vorsorgeeinrichtungen mit professioneller Tresorerie;

4.Unternehmen mit professioneller Tresorerie;

5.Anleger, die einen schriftlichen Vermögensverwaltungsvertrag mit einem beaufsichtigten Finanzintermediär gemäss Nr. 1 abgeschlossen haben, sofern sie nicht schriftlich erklärt haben, dass sie nicht als qualifizierte Anleger gelten wollen;

6.Anleger, die einen schriftlichen Vermögensverwaltungsvertrag mit einem unabhängigen Vermögensverwalter abgeschlossen haben, sofern sie nicht schriftlich erklärt haben, dass sie nicht als qualifizierte Anleger gelten wollen und sofern (i) der unabhängige Vermögensverwalter als Finanzintermediär nach Art. 2 Abs. 3 Bst. e des Geldwäschereigesetzes vom 10. Oktober 1997 („GWG“) unterstellt ist, (ii) der unabhängige Vermögensverwalter den Verhaltensregeln einer Branchenorganisation untersteht, die von der FINMA als Mindeststandard anerkannt sind und (iii) der Vermögensverwaltungsvertrag den Richtlinien einer Branchenorganisation entspricht, die von der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA) als Mindeststandard anerkannt sind;

7.Vermögende Privatpersonen, die gegenüber einem beaufsichtigten Finanzintermediär gemäss Nr. 1 oder gegenüber einem unabhängigen Vermögensverwalter, der die in Nr. 6 genannten Anforderungen erfüllt, schriftlich bestätigt haben, dass sie als qualifizierte Anleger gelten wollen („opting-in“) und dass sie (a) aufgrund der persönlichen Ausbildung und der beruflichen Erfahrung oder aufgrund einer vergleichbaren Erfahrung im Finanzsektor über die Kenntnisse verfügen, die notwendig sind, um die Risiken der Anlagen zu verstehen und über ein Vermögen von mindestens CHF 500‘000 verfügen oder (b) über ein Vermögen von mindestens CHF 5 Millionen verfügen;

8. Unabhängiger Vermögensverwalter, die die in N.6 beschriebenen Anforderungen erfüllen, und bestätigen, dass sie die Informationen auf dieser Webseite, die sich auf nicht von der FINMA genehmigte Investmentfonds beziehen, nur für Kunden verwenden, die als qualifizierte Anleger gelten.

Informationen auf dieser Website

Diese Website wird von Lyxor International Asset Management („LIAM“) veröffentlicht.

Société par actions simplifiée (vereinfachte Aktiengesellschaft) mit einem Kapital von 1.059.696 Euro.

Handelsregister Nanterre Nr. 419 223 375              

APE-Nummer: 6630Z

Gesellschaftssitz: Tours Société Générale, 17 cours Valmy, 92800 Puteaux.

MwSt.-Nr.: FR 50419223375

Gesetzlicher Vertreter und Verantwortlicher für die Veröffentlichung: Lionel PAQUIN, CEO

Redaktionsleiter: Nathalie BOSCHAT, Global Head Lyxor Communication (Tel.: +33 1 42 14 83 21; E-Mail:nathalie.Boschat@sgcib.com).

Das Hosting dieser Website erfolgt auf eigenen Servern der Societé Générale.

Diese Website unterliegt französischem Recht.

Berufsrechtliche Vorschriften

LIAM ist eine von der französischen Finanzmarktaufsichtsbehörde (Autorité des Marchés Financiers) gemäß der OGAW-Richtlinie (2009/65/EG) und der AIFM-Richtlinie (2011/31/EU) zugelassene französische Vermögensverwaltungsgesellschaft.

Die Informationen auf dieser Website wurden ausschließlich zu Informationszwecken erstellt und dürfen weder als Warnung oder Empfehlung noch als Angebot oder Aufforderung für den Kauf oder Verkauf von Anlageinstrumenten, die Durchführung von Geschäften oder den Eintritt in Rechtsbeziehungen betrachtet werden.

Obwohl geeignete Vorkehrungen getroffen wurden, um die Genauigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen zu gewährleisten, wird für die Genauigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte dieser Website keine ausdrückliche oder stillschweigende Gewährleistung oder Garantie übernommen. Alle Informationen auf dieser Website können ohne Ankündigung geändert oder aktualisiert werden. Sofern nicht anders angegeben, sind alle Zahlen/Daten auf dieser Website ungeprüft. Die angegebenen Preise entsprechen möglicherweise nicht den Preisen, zu denen die Anteile/Aktien zu einem gegebenen Zeitpunkt gekauft oder verkauft werden.

Sämtliche Informationen, auf die auf dieser Website zugegriffen werden kann, sind durch das Urheberrecht und sonstige geistigen Eigentumsrechte der verbundenen Gesellschaften von LIAM oder von Dritten geschützt. Die Kopie, Wiedergabe oder Verbreitung der Informationen ist ohne vorherige Zustimmung untersagt.

Diese Website kann Hypertext-Links (Verweise) zu Websites enthalten, die von Dritten eingerichtet und betrieben werden, die keine verbundenen Parteien von LIAM sind. Die Aktivierung derartiger Hypertext-Links kann dazu führen, dass Sie diese Website verlassen müssen. Derartige Adressen oder Hypertext-Links dienen ausschließlich der Erleichterung der Nutzung durch den Besucher und der Informationsfindung. LIAM und ihre verbundenen Unternehmen haben die Websites von Dritten, die auf diese Website verweisen oder auf die diese Website verweist, nicht überprüft. Folglich haften letztere weder für die Inhalte, Produkte oder Dienstleistungen noch für sonstige Angebote auf diesen Websites. Falls Sie verlinkte Websites von Unternehmen aufrufen, die nicht mit LIAM verbunden sind, geschieht dies auf Ihre eigene Verantwortung. Falls Sie einen Hypertext-Link in Ihre Website aufnehmen möchten, der auf diese Website verweist, müssen Sie hierzu die vorherige Genehmigung von LIAM einholen.

Fondsdokumente/Rechtshinweise

Zeichnungsaufträge für Anteile oder Aktien unserer Fonds können nur auf Grundlage der aktuellen Rechtsdokumente erfolgen. Die für den Fonds oder Anteilsklasse geltenden Wesentlichen Anlegerinformationen (WAI), die Prospekte, die Satzung sowie die Jahres- und Halbjahresberichte des Fonds, auf welche diese Website Bezug nimmt, können bei folgender Adresse kostenlos angefordert werden:

Vertreter in der Schweiz:  Société Générale Paris, Niederlassung Zürich, Talacker 50, Postfach 1928, CH-8021 Zürich, Schweiz.

Verkaufsbeschränkungen

Die Informationen auf dieser Website sind ausschliesslich qualifizierten Anlegern mit Wohnsitz oder ständigem Aufenthaltsort in der Schweiz vorbehalten. Die auf dieser Website erwähnten Informationen über Finanzprodukte richten sich ausdrücklich nicht an Personen in oder von Rechtsordnungen aus, in denen die Veröffentlichung oder Bereitstellung derartiger Produkte (infolge des Wohnsitzes, des Aufenthaltsorts, der Nationalität oder sonstiger Gründe) verboten sind. Folglich stellen die hierin enthaltenen Informationen weder eine Verbreitung noch ein Angebot für den Verkauf oder eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an natürliche oder juristische Personen in Rechtsordnungen dar, in denen diese Verbreitung oder dieses Angebot ungesetzlich oder der Zugang zu derartigen Informationen rechtswidrig ist. Personen, die derartigen lokalen Beschränkungen unterliegen, müssen den Zugang unterlassen. Anleger sollten ihre eigenen unabhängigen Finanzberater heranziehen und sich vor jeder Anlageentscheidung über die vor Ort jeweils geltenden Gesetze für Anlagen erkundigen. Ohne die Allgemeingültigkeit der obigen Ausführungen einzuschränken, dienen die Informationen auf dieser Website nicht der Verbreitung und stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung für ein Kaufangebot für Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika oder zugunsten von Staatsbürgern der Vereinigten Staaten dar (insbesondere Staatsangehörige oder Gebietsansässige der Vereinigten Staaten von Amerika sowie Personengesellschaften oder Körperschaften, die gemäß den Gesetzen der Vereinigten Staaten von Amerika oder eines ihrer Bundesstaaten, Hoheitsgebiete oder Besitzungen errichtet wurden).

Anteile oder Aktien an den auf dieser Internetseite verfügbaren Fonds wurden und werden nicht gemäß dem United States Securities Act von 1933 (das „US-Wertpapiergesetz“) eingetragen und dürfen daher nicht in die Vereinigten Staaten von Amerika eingeführt, dort weitergegeben oder verbreitet oder an eine „US-Person“ im Sinne der Vorschrift S des US-Wertpapiergesetzes (Regulation S of the US Securities Act of 1933) ausgehändigt werden. Die Anteile oder Aktien des Fonds dürfen US-Personen nicht zum Kauf angeboten werden. Die Anteile oder Aktien des Fonds dürfen ausschließlich Nicht-US-Personen außerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika angeboten werden. Für die Zwecke dieses Haftungsausschlusses umfasst der Begriff „US-Person“ unter anderem alle Personen, die in den Vereinigten Staaten von Amerika wohnhaft sind, alle juristischen Personen, die gemäß den Gesetzen der Vereinigten Staaten von Amerika errichtet oder gegründet wurden, bestimmte juristische Personen, die von einer oder mehreren US-Personen außerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika errichtet oder gegründet wurden oder Konten, die für eine solche US-Person geführt werden.

 

Nicht alle auf dieser Website verfügbaren Fonds sind zum Vertrieb an qualifizierte Anleger in und von der Schweiz aus zugelassen. Die Schweizer Finanzmarktaufsichtsbehörde (FINMA) veröffentlicht auf ihrer Website eine Liste ausländischer Investmentfonds, die zum Vertrieb in und von der Schweiz aus zugelassen sind. Société Générale Paris, Niederlassung Zürich, Talacker 50, Postfach Box 1928, CH-8021 Zürich, Schweiz, ist der Vertreter und die Zahlstelle in der Schweiz für alle Fonds, die zum Vertrieb in und von der Schweiz aus zugelassen sind, sowie für Fonds, die ausschließlich an qualifizierte Anleger verkauft werden dürfen.

In der Vergangenheit erzielte Ergebnisse BEZIEHEN SICH AUF VERGANGENE PERIODEN UND STELLEN KEINE Garantie oder einen zuverlässigen ANHALTSPUNKT FÜR ZUKÜNFTIGe RENDITEN DAR.

Marktbewegungen und Wechselkursschwankungen können dazu führen, dass der Kapitalwert von Anlagen und die mit ihnen erzielten Erträge steigen, aber auch sinken können, so dass Anleger unter Umständen nicht den ursprünglich investierten Kapitalbetrag zurückerhalten. Anlagen auf den Schwellenländermärkten sind aufgrund der politischen oder wirtschaftlichen Instabilität und weniger gut entwickelten Märkte und Systeme unter Umständen mit höheren Risiken und erhöhter Volatilität verbunden.

Zeichnungen von Anteilen an auf dieser Website erwähnten Fonds dürfen nur auf Grundlage des gültigen Verkaufsprospekts, des vereinfachten Verkaufsprospekts und der Wesentlichen Anlegerinformationen („WAI“) und des jeweils zuletzt veröffentlichten Jahres- bzw. Halbjahresabschlusses erfolgen, sofern dieser zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht wurde.

Datenschutz

Wir können Informationen über Sie erfassen, wenn Sie diese Website nutzen, indem wir z. B. Cookies auf Ihrem Computer ablegen oder bestimmte Informationen registrieren, die Sie bei der Anmeldung für den Zugang zur Website und die Nutzung bestimmter Bereiche eingegeben haben. Wir verwenden solche Informationen zur Überprüfung Ihrer Identität und Berechtigung zum Erhalt bestimmter Produkte oder Serviceleistungen, zur Bereitstellung von Informationen über Produkte und Serviceleistungen, die für Sie interessant sein können, zur Erfassung Ihres Interesses an den angebotenen Produkten und Serviceleistungen und zur Beantwortung Ihrer Informationsanfragen. Wir verwenden Ihre personenbezogenen Informationen nur mit Ihrer Zustimmung zu anderen Zwecken und geben diese nur im gesetzlich zulässigen oder vorgeschriebenen Rahmen an Dritte weiter. Wir verwenden physische und elektronische Sicherheitsvorkehrungen und Verfahren zum Schutz Ihrer personenbezogenen Angaben und verlangen von unseren Angestellten die vollumfängliche Einhaltung der Vorschriften über den Schutz der Privatsphäre, der Datenschutzbestimmungen und sonstigen geltenden Gesetze und Vorschriften. Bitte beachten Sie, dass Daten, die über das Internet übertragen werden, möglicherweise Dritten zugänglich sind. Ihre Daten können bei der Übertragung verloren gehen oder dem Zugriff durch unbefugte Dritte ausgesetzt sein. Weder LIAM noch ihre verbundenen Unternehmen haften direkt oder indirekt für Verluste, die durch eine Gefährdung der Sicherheit Ihrer Daten bei deren Übertragung über das Internet entstehen. Bitte verwenden Sie andere Kommunikationsmittel, wenn Sie dies aus Gründen der Sicherheit und Vorsicht für notwendig erachten.

Haftungs- und Gewährleistungsausschluss

Die Inhalte dieser Website stammen aus als zuverlässig eingestuften Informationsquellen. LIAM und ihre verbundenen Unternehmen übernehmen keine Garantie dafür, dass der Zugang zur Website unterbrechungs- und fehlerfrei ist, dass sämtliche Mängel behoben werden und keine Viren oder sonstige schädliche Komponenten durch Ihre Nutzung der Website auf Ihren Computer übertragen werden. LIAM und ihre verbundenen Unternehmen lehnen hiermit ausdrücklich und im weitesten, vom Gesetz zugelassenen Umfang sämtliche ausdrücklichen, gesetzlichen oder stillschweigenden Gewährleistungen für die Website und die Ergebnisse ab, die durch die Nutzung der Website und ihrer Inhalte erzielt werden, einschließlich aber ohne Anspruch auf Vollständigkeit aller Gewährleistungen für die Marktgängigkeit, Nichtverletzung der Rechte Dritter, Eignung für einen bestimmten Zweck und aller Gewährleistungen und Zusicherungen, die durch die Vertragsausführung, vertragliche Verhaltenspflichten und/oder Handelsusancen oder vergleichbare Verpflichtungen gemäß den jeweils geltenden Gesetzen und/oder Vorschriften einer Rechtsordnung entstehen. Darüber hinaus übernehmen LIAM und ihre verbundenen Unternehmen keinerlei Haftung für die Genauigkeit, Zeitnähe, Eignung, Vollständigkeit oder Verfügbarkeit dieser Website oder der Informationen oder Ergebnisse, die durch ihre Nutzung erzielt werden.

Ferner haften LIAM und ihre verbundenen Unternehmen, ihre Prokuristen, Direktoren oder Angestellten unter keinen Umständen und basierend auf keiner Rechtstheorie von geltenden Gesetzen und/oder Vorschriften für Schäden, unabhängig davon, ob der Anspruch auf Verschulden, Vertragsrecht, Kausalhaftung oder auf einer anderen Rechtsgrundlage beruht und durch den Zugang zu oder die Nutzung der Website oder die Unmöglichkeit des Zugangs entsteht, unabhängig davon, ob es sich dabei um direkte oder indirekte, Sonder-, Sekundär- oder Folgeschäden irgendwelcher Art handelt, einschließlich Schäden durch Handelsverluste oder entgangene Gewinne oder Ansprüche von Dritten.

Ich habe die vorstehenden Bedingungen zur Kenntnis genommen und bestätige, dass ich ein qualifizierter Anleger mit Wohnsitz in der Schweiz bin und fortfahren möchte.

Einverstanden

Scrollen Sie bitte runter, um die Webseite zu öffnen
27 Jul 2020

FOR QUALIFIED INVESTORS ONLY– This document is reserved and must be given in Switzerland exclusively to Qualified Investors as defined by the Swiss Collective Investment Scheme Act of 23 June 2006 (as amended from time to time, CISA).

Wirecard – wildcard or systemic failure?

By now, you may have heard about the controversial collapse of Germany’s former fintech darling Wirecard. We’d like to give you a bit more insight into the situation and what it has meant for our ETFs.

Background

Wirecard AG is a payment service provider that entered the DAX 30 Index of Germany’s top 30 companies in September 2018, with a market cap of around €22.5bn at the time.

On its ascent to the top league of German industry, Wirecard had become a touted growth story, with clients including FedEx and Ikea. It gave a veneer of digitalisation to a DAX still dominated by traditional industry and consumer goods.

Less than two years later, Wirecard’s stock has fallen by 98%. This once multi-billion-euro company faces insolvency –  the first ever declared by a member of Germany’s main stock index. What went wrong?

Filing for insolvency

Wirecard filed for insolvency on 25th June after auditors from EY reported that they couldn’t find around €1.9bn on its balance sheet – which Wirecard then admitted probably did not exist.

This is a huge financial scandal and another major governance blow for the reputation of the DAX 30, following relatively hot on the heels of the emissions scandal which engulfed Volkswagen. Wirecard owes around €3.5bn to its creditors, who are unlikely to see that money again.

The scale of the crisis means this isn’t just a question of company fraud – it calls into question the apparatus of corporate governance and regulation, whether accounting issues are becoming systemic, and whether audit processes are being run as they should be. 

Financial Fallout

Germany’s financial watchdog BaFin has come under fire for perceived failures to investigate complaints against Wirecard. On 1st July, its president defended the agency’s actions to the Bundestag, saying that as Wirecard was labelled as a tech company, it was not fully under BaFin’s oversight.

Meanwhile, the behaviour of KPMG and EY – two of the world’s “big four” audit companies – is also under scrutiny. EY had been certifying Wirecard accounts since 2011 and could face significant compensation claims for its role in “wrongfooting” markets, having intimated as recently as May that it would have no problem in signing off 2019 accounts.

For now, Wirecard owes its banks as much as €1.75bn from a revolving credit facility and in September 2019 issued €500mn of bonds due in 2024. Banks and bondholders have been preparing for tussles with insolvency administrators by hiring an army of consultants, advisers and law firms.

It’s hard to say how much they’ll get back. The creditors’ position is weakened by the fact the debt is unsecured, meaning the loans are not backed up by assets. Wirecard had an investment-grade rating right up until the scandal erupted late last month and creditors often only demand collateral on borrowers with ‘junk’ ratings.

It was only downgraded on 20th June, so could the ratings agencies have acted sooner?

After all, there have been alerts of possible improprieties at the company since 2016. Notably, investigations carried out by two Financial Times journalists in the UK led to the publication of a very critical article in 2019. According to the FT, BaFin then started to investigate the paper “over allegations of market manipulation.”

Then what of extra-financial ratings agencies? Such an event is a perfect test, especially for agencies carrying out ESG ratings, to see how robust and useful their data really is.

Equity ratings

Wirecard was removed from MSCI indices through an “early deletion” process on 29th June. Bankruptcy is one of the few events which can trigger an immediate deletion. This is true for all “MSCI Standard” indexes, and for those of ESG-related products built on MSCI Standard parent indexes.

This means that these products will not have to wait until the next rebalancing (November) for a deletion based on downgraded controversy level and ESG rating.

Of course, investors will be asking whether this could have happened sooner.

In truth, MSCI did identify an issue regarding Wirecard’s accounting. But this was not enough to raise the controversy level to “Red flag” or “Orange flag”, which may have triggered a removal from its ESG-related indices at the very least. At the time of the event, Wirecard was rated with a “Yellow flag” meaning its controversy level was fairly low. More broadly, it held a “BBB” rating in MSCI’s ESG-scoring methodology – the median level – even after the downgrade of its accounting score to zero.

This highlights the critical role negative screening policies (exclusions, controversies exposure screening) can play and the differences between a selection or “best in class” approach in ESG versus a tilted approach (skewing weights but keeping everything after exclusion).

However, neither of these methods fully address the issue of ESG “compensation” or averaging, where a company which rates very poorly on one criterion can still be selected for index inclusion if its other scores are good. 

Lyxor portfolio positions

So where did Wirecard sit in our portfolios and what has happened to these positions in recent weeks? 

  • Our ESG Leaders and Trend Leaders ETFs (Europe Leaders and EMU Trend Leaders) filtered out Wirecard ahead of deletion – not based on its controversy score, but because its BBB ESG rating was insufficient to make it to the Top 50%. 
  • Our MSCI Climate change products (Europe and World) did still include Wirecard. These indices keep everything once baseline exclusions are made. If Climate products were ESG-screened to exclude the likes of Wirecard, they would have to remove anything up to BBB companies which is 50% of the market at least. 

  • Our DAX ESG ETF (currently available for investors in Germany and Austria) did not include Wirecard, after the Sustainalytics ratings used in the index ruled it out on grounds of governance, liquidity and free float. 

  • Two of our new Thematic ETFs did hold Wirecard given its relevance as a key European fintech player: Digital Economy and Disruptive Technology. That’s because exclusions in these MSCI thematic indices are limited to CCC rated. Excluding BBB-rated companies would make the universe too narrow.

  • In our corporate bond ESG ETFs, our chosen indices only select companies rated with an MSCI ESG Rating of BBB and above (which differs from the Top 50% methodology). Wirecard could therefore have been selected however it had no issuance outstanding in excess of the €1bn threshold we have in place – so it was not included. 

Additional information

Weight of Wirecard as of 29/05/2020 (last end of month date preceding the event), in Lyxor products including ESG criteria in the index methodology (ESG based selection or ESG filter) and including Wirecard:

MSCI EMU Climate Change
0.34% vs. 0.31% in MSCI EMU i.e. overweight 0.03%

MSCI World Climate Change
0.03% vs. 0.03% in MSCI World

MSCI ACWI IMI Disruptive Technology ESG Filtered
0.60%

MSCI ACWI IMI Digital Economy ESG Filtered
0.67%

Important information

This document has been provided by Lyxor International Asset Management that is solely responsible for its content. 

This document is not to be deemed distribution of funds in Switzerland according to the Swiss collective investment schemes act of 23 June 2006 (as amended from time to time, CISA) or any other applicable Swiss laws or regulations.

This document is reserved and must be given in Switzerland exclusively to Qualified Investors as defined by the Swiss Collective Investment Scheme Act of 23 June 2006 (as amended from time to time, CISA).

Financial intermediaries (including particularly, representatives of private banks or independent asset managers, Intermediaries) are hereby reminded on the strict regulatory requirements applicable under the CISA to any distribution of foreign collective investment schemes in Switzerland. It is each Intermediary’s sole responsibility to ensure that (i) all these requirements are put in place prior to any Intermediary distributing any of the Funds presented in this document and (ii) that otherwise, it does not take any action that could constitute distribution of collective investment schemes in Switzerland as defined in article 3 CISA and related regulation.

Any information in this document is given only as of the date of this document and is not updated as of any date thereafter. 

This document is for information purposes only and does not constitute an offer, an invitation to make an offer, a solicitation or recommendation to invest in collective investment schemes.  This document is not a prospectus as per article 652a or 1156 of the Swiss Code of Obligations, a listing prospectus according to the listing rules of the SIX Swiss Exchange or any other trading venue as defined by the Swiss Financial Market Infrastructure Act of 19 June 2015 (as amended from time to time, FMIA), a simplified prospectus, a key investor information document or a prospectus as defined in the CISA. 

An investment in collective investment schemes involves significant risks that are described in each prospectus or offering memorandum. Each potential investor should read the entire prospectus or offering memorandum and should carefully consider the risk warnings and disclosures before making an investment decision. 

Any benchmarks/indices cited in this document are provided for information purposes only.

This document is not the result of a financial analysis and therefore is not subject to the “Directive on the Independence of Financial Research” of the Swiss Bankers Association. 

This document does not contain personalized recommendations or advice and is not intended to substitute any professional advice on investments in financial products. 

Connect with us on linkedin