Willkommen bei Lyxor Schweiz
Wählen Sie ein anderes Land
Scrollen Sie bitte runter, um die Webseite zu öffnen
Bitte lesen Sie die untenstehenden wichtigen Hinweise bevor Sie weiter auf die Webseite gehen

Wichtige Hinweise für qualifizierte Anleger

Bei den auf dieser Website aufgeführten UCITS-ETFs handelt es sich um Fonds, die sowohl mit Amundi ETF als auch Lyxor ETF bezeichnet sind.

Durch Anklicken von „Ich bin einverstanden“ bestätigen Sie, die nachfolgenden Nutzungsbedingungen gelesen, verstanden und akzeptiert zu haben.

Ferner erklären Sie, ein qualifizierter Anleger im Sinne des schweizerischen Bundesgesetzes über die kollektiven Kapitalanlagen mit Wohnsitz oder ständigem Aufenthaltsort in der Schweiz zu sein. Sie bestätigen darüber hinaus, dass bestimmte Fonds, auf die diese Website Bezug nimmt, Investoren in der Schweiz, die keine qualifizierten Anleger im Sinne des schweizerischen Bundesgesetzes über die kollektiven Kapitalanlagen sind, möglicherweise nicht angeboten werden.

Wenn Sie kein qualifizierter Anleger im Sinne des schweizerischen Bundesgesetzes über die kollektiven Kapitalanlagen mit Wohnsitz oder ständigem Aufenthaltsort in der Schweiz sind, wenden Sie sich bitte an:
Amundi Suisse SA, Rue De-Candolle 6, 1205 Genf, Schweiz.
Oder an den Vertreter unserer ETFs in der Schweiz:
Société Générale, Niederlassung Zürich, Talacker 50, Postfach 1928, 8021 Zürich, Schweiz.

******

Finanzdienstleister und Investmentexperten

Durch Ihren Zugriff auf diese Website und die hierin enthaltenen oder beschriebenen Produkte, Serviceleistungen, Informationen und Dokumente bestätigen Sie Ihre Kenntnisnahme und Ihr Einverständnis mit den folgenden Nutzungsbedingungen:

Auf qualifizierte Anleger beschränkter Zugriff

Die Informationen auf dieser Website richten sich ausschließlich an qualifizierte Anleger mit Wohnsitz oder ständigem Aufenthaltsort in der Schweiz.

Definition „Qualifizierter Anleger“

Als qualifizierte Anleger im Sinne von Art. 10 des Schweizerischen Bundesgesetzes über die kollektiven Kapitalanlagen vom 23. Juni 2006 („KAG“) und der Verordnung über die kollektiven Kapitalanlagen vom 22. November 2006 („KKV“) gelten im Wesentlichen:

1.Beaufsichtigte Finanzintermediäre wie Banken, Effektenhändler, Fondsleitungen und Vermögensverwalter kollektiver Kapitalanlagen sowie Zentralbanken;

2.Beaufsichtigte Versicherungseinrichtungen;

3.Öffentlich-rechtliche Körperschaften und Vorsorgeeinrichtungen mit professioneller Tresorerie;

4.Unternehmen mit professioneller Tresorerie;

5.Anleger, die einen schriftlichen Vermögensverwaltungsvertrag mit einem beaufsichtigten Finanzintermediär gemäss Nr. 1 abgeschlossen haben, sofern sie nicht schriftlich erklärt haben, dass sie nicht als qualifizierte Anleger gelten wollen;

6.Anleger, die einen schriftlichen Vermögensverwaltungsvertrag mit einem unabhängigen Vermögensverwalter abgeschlossen haben, sofern sie nicht schriftlich erklärt haben, dass sie nicht als qualifizierte Anleger gelten wollen und sofern (i) der unabhängige Vermögensverwalter als Finanzintermediär nach Art. 2 Abs. 3 Bst. e des Geldwäschereigesetzes vom 10. Oktober 1997 („GWG“) unterstellt ist, (ii) der unabhängige Vermögensverwalter den Verhaltensregeln einer Branchenorganisation untersteht, die von der FINMA als Mindeststandard anerkannt sind und (iii) der Vermögensverwaltungsvertrag den Richtlinien einer Branchenorganisation entspricht, die von der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA) als Mindeststandard anerkannt sind;

7.Vermögende Privatpersonen, die gegenüber einem beaufsichtigten Finanzintermediär gemäss Nr. 1 oder gegenüber einem unabhängigen Vermögensverwalter, der die in Nr. 6 genannten Anforderungen erfüllt, schriftlich bestätigt haben, dass sie als qualifizierte Anleger gelten wollen („opting-in“) und dass sie (a) aufgrund der persönlichen Ausbildung und der beruflichen Erfahrung oder aufgrund einer vergleichbaren Erfahrung im Finanzsektor über die Kenntnisse verfügen, die notwendig sind, um die Risiken der Anlagen zu verstehen und über ein Vermögen von mindestens CHF 500‘000 verfügen oder (b) über ein Vermögen von mindestens CHF 5 Millionen verfügen;

8. Unabhängiger Vermögensverwalter, die die in N.6 beschriebenen Anforderungen erfüllen, und bestätigen, dass sie die Informationen auf dieser Webseite, die sich auf nicht von der FINMA genehmigte Investmentfonds beziehen, nur für Kunden verwenden, die als qualifizierte Anleger gelten.

Informationen auf dieser Website

Diese Website wird von Lyxor International Asset Management („LIAM“) veröffentlicht.
Société par actions simplifiée (vereinfachte Aktiengesellschaft) mit einem Kapital von 72.059.696 Euro.
Handelsregister Nanterre Nr. 419 223 375
APE-Nummer: 6630Z
Gesellschaftssitz: 91-93, boulevard Pasteur, 75015 Paris, Frankreich.
Steuernummer: FR 50419223375
Gesetzlicher Vertreter und Verantwortlicher für die Veröffentlichung: Lionel PAQUIN, CEO
Redaktionsleiter: Nathalie BOSCHAT, Global Head Lyxor Communication (Tel.: +33 1 42 14 83 21; E-Mail: nathalie.Boschat@lyxor.com).
Das Hosting dieser Website erfolgt auf eigenen Servern von Microsoft Azure.
Diese Website unterliegt französischem Recht.

Berufsrechtliche Vorschriften

LIAM ist eine von der französischen Finanzmarktaufsichtsbehörde (Autorité des Marchés Financiers) gemäß der OGAW-Richtlinie (2009/65/EG) und der AIFM-Richtlinie (2011/31/EU) zugelassene französische Vermögensverwaltungsgesellschaft.

Die Informationen auf dieser Website wurden ausschließlich zu Informationszwecken erstellt und dürfen weder als Warnung oder Empfehlung noch als Angebot oder Aufforderung für den Kauf oder Verkauf von Anlageinstrumenten, die Durchführung von Geschäften oder den Eintritt in Rechtsbeziehungen betrachtet werden.

Obwohl geeignete Vorkehrungen getroffen wurden, um die Genauigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen zu gewährleisten, wird für die Genauigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte dieser Website keine ausdrückliche oder stillschweigende Gewährleistung oder Garantie übernommen. Alle Informationen auf dieser Website können ohne Ankündigung geändert oder aktualisiert werden. Sofern nicht anders angegeben, sind alle Zahlen/Daten auf dieser Website ungeprüft. Die angegebenen Preise entsprechen möglicherweise nicht den Preisen, zu denen die Anteile/Aktien zu einem gegebenen Zeitpunkt gekauft oder verkauft werden.

Sämtliche Informationen, auf die auf dieser Website zugegriffen werden kann, sind durch das Urheberrecht und sonstige geistigen Eigentumsrechte der verbundenen Gesellschaften von LIAM oder von Dritten geschützt. Die Kopie, Wiedergabe oder Verbreitung der Informationen ist ohne vorherige Zustimmung untersagt.

Diese Website kann Hypertext-Links (Verweise) zu Websites enthalten, die von Dritten eingerichtet und betrieben werden, die keine verbundenen Parteien von LIAM sind. Die Aktivierung derartiger Hypertext-Links kann dazu führen, dass Sie diese Website verlassen müssen. Derartige Adressen oder Hypertext-Links dienen ausschließlich der Erleichterung der Nutzung durch den Besucher und der Informationsfindung. LIAM und ihre verbundenen Unternehmen haben die Websites von Dritten, die auf diese Website verweisen oder auf die diese Website verweist, nicht überprüft. Folglich haften letztere weder für die Inhalte, Produkte oder Dienstleistungen noch für sonstige Angebote auf diesen Websites. Falls Sie verlinkte Websites von Unternehmen aufrufen, die nicht mit LIAM verbunden sind, geschieht dies auf Ihre eigene Verantwortung. Falls Sie einen Hypertext-Link in Ihre Website aufnehmen möchten, der auf diese Website verweist, müssen Sie hierzu die vorherige Genehmigung von LIAM einholen.

Fondsdokumente/Rechtshinweise

Zeichnungsaufträge für Anteile oder Aktien unserer Fonds können nur auf Grundlage der aktuellen Rechtsdokumente erfolgen. Die für den Fonds oder Anteilsklasse geltenden Wesentlichen Anlegerinformationen (WAI), die Prospekte, die Satzung sowie die Jahres- und Halbjahresberichte des Fonds, auf welche diese Website Bezug nimmt, können bei folgender Adresse kostenlos angefordert werden:

Vertreter in der Schweiz: Société Générale Paris, Niederlassung Zürich, Talacker 50, Postfach 1928, CH-8021 Zürich, Schweiz.

Verkaufsbeschränkungen

Die Informationen auf dieser Website sind ausschliesslich qualifizierten Anlegern mit Wohnsitz oder ständigem Aufenthaltsort in der Schweiz vorbehalten. Die auf dieser Website erwähnten Informationen über Finanzprodukte richten sich ausdrücklich nicht an Personen in oder von Rechtsordnungen aus, in denen die Veröffentlichung oder Bereitstellung derartiger Produkte (infolge des Wohnsitzes, des Aufenthaltsorts, der Nationalität oder sonstiger Gründe) verboten sind. Folglich stellen die hierin enthaltenen Informationen weder eine Verbreitung noch ein Angebot für den Verkauf oder eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an natürliche oder juristische Personen in Rechtsordnungen dar, in denen diese Verbreitung oder dieses Angebot ungesetzlich oder der Zugang zu derartigen Informationen rechtswidrig ist. Personen, die derartigen lokalen Beschränkungen unterliegen, müssen den Zugang unterlassen. Anleger sollten ihre eigenen unabhängigen Finanzberater heranziehen und sich vor jeder Anlageentscheidung über die vor Ort jeweils geltenden Gesetze für Anlagen erkundigen. Ohne die Allgemeingültigkeit der obigen Ausführungen einzuschränken, dienen die Informationen auf dieser Website nicht der Verbreitung und stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung für ein Kaufangebot für Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika oder zugunsten von Staatsbürgern der Vereinigten Staaten dar (insbesondere Staatsangehörige oder Gebietsansässige der Vereinigten Staaten von Amerika sowie Personengesellschaften oder Körperschaften, die gemäß den Gesetzen der Vereinigten Staaten von Amerika oder eines ihrer Bundesstaaten, Hoheitsgebiete oder Besitzungen errichtet wurden).

Anteile oder Aktien an den auf dieser Internetseite verfügbaren Fonds wurden und werden nicht gemäß dem United States Securities Act von 1933 (das „US-Wertpapiergesetz“) eingetragen und dürfen daher nicht in die Vereinigten Staaten von Amerika eingeführt, dort weitergegeben oder verbreitet oder an eine „US-Person“ im Sinne der Vorschrift S des US-Wertpapiergesetzes (Regulation S of the US Securities Act of 1933) ausgehändigt werden. Die Anteile oder Aktien des Fonds dürfen US-Personen nicht zum Kauf angeboten werden. Die Anteile oder Aktien des Fonds dürfen ausschließlich Nicht-US-Personen außerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika angeboten werden. Für die Zwecke dieses Haftungsausschlusses umfasst der Begriff „US-Person“ unter anderem alle Personen, die in den Vereinigten Staaten von Amerika wohnhaft sind, alle juristischen Personen, die gemäß den Gesetzen der Vereinigten Staaten von Amerika errichtet oder gegründet wurden, bestimmte juristische Personen, die von einer oder mehreren US-Personen außerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika errichtet oder gegründet wurden oder Konten, die für eine solche US-Person geführt werden.

 

Nicht alle auf dieser Website verfügbaren Fonds sind zum Vertrieb an qualifizierte Anleger in und von der Schweiz aus zugelassen. Die Schweizer Finanzmarktaufsichtsbehörde (FINMA) veröffentlicht auf ihrer Website eine Liste ausländischer Investmentfonds, die zum Vertrieb in und von der Schweiz aus zugelassen sind. Société Générale Paris, Niederlassung Zürich, Talacker 50, Postfach Box 1928, CH-8021 Zürich, Schweiz, ist der Vertreter und die Zahlstelle in der Schweiz für alle Fonds, die zum Vertrieb in und von der Schweiz aus zugelassen sind, sowie für Fonds, die ausschließlich an qualifizierte Anleger verkauft werden dürfen.

In der Vergangenheit erzielte Ergebnisse BEZIEHEN SICH AUF VERGANGENE PERIODEN UND STELLEN KEINE Garantie oder einen zuverlässigen ANHALTSPUNKT FÜR ZUKÜNFTIGe RENDITEN DAR.

Marktbewegungen und Wechselkursschwankungen können dazu führen, dass der Kapitalwert von Anlagen und die mit ihnen erzielten Erträge steigen, aber auch sinken können, so dass Anleger unter Umständen nicht den ursprünglich investierten Kapitalbetrag zurückerhalten. Anlagen auf den Schwellenländermärkten sind aufgrund der politischen oder wirtschaftlichen Instabilität und weniger gut entwickelten Märkte und Systeme unter Umständen mit höheren Risiken und erhöhter Volatilität verbunden.

Zeichnungen von Anteilen an auf dieser Website erwähnten Fonds dürfen nur auf Grundlage des gültigen Verkaufsprospekts, des vereinfachten Verkaufsprospekts und der Wesentlichen Anlegerinformationen („WAI“) und des jeweils zuletzt veröffentlichten Jahres- bzw. Halbjahresabschlusses erfolgen, sofern dieser zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht wurde.

Datenschutz

Wir können Informationen über Sie erfassen, wenn Sie diese Website nutzen, indem wir z. B. Cookies auf Ihrem Computer ablegen oder bestimmte Informationen registrieren, die Sie bei der Anmeldung für den Zugang zur Website und die Nutzung bestimmter Bereiche eingegeben haben. Wir verwenden solche Informationen zur Überprüfung Ihrer Identität und Berechtigung zum Erhalt bestimmter Produkte oder Serviceleistungen, zur Bereitstellung von Informationen über Produkte und Serviceleistungen, die für Sie interessant sein können, zur Erfassung Ihres Interesses an den angebotenen Produkten und Serviceleistungen und zur Beantwortung Ihrer Informationsanfragen. Wir verwenden Ihre personenbezogenen Informationen nur mit Ihrer Zustimmung zu anderen Zwecken und geben diese nur im gesetzlich zulässigen oder vorgeschriebenen Rahmen an Dritte weiter. Wir verwenden physische und elektronische Sicherheitsvorkehrungen und Verfahren zum Schutz Ihrer personenbezogenen Angaben und verlangen von unseren Angestellten die vollumfängliche Einhaltung der Vorschriften über den Schutz der Privatsphäre, der Datenschutzbestimmungen und sonstigen geltenden Gesetze und Vorschriften. Bitte beachten Sie, dass Daten, die über das Internet übertragen werden, möglicherweise Dritten zugänglich sind. Ihre Daten können bei der Übertragung verloren gehen oder dem Zugriff durch unbefugte Dritte ausgesetzt sein. Weder LIAM noch ihre verbundenen Unternehmen haften direkt oder indirekt für Verluste, die durch eine Gefährdung der Sicherheit Ihrer Daten bei deren Übertragung über das Internet entstehen. Bitte verwenden Sie andere Kommunikationsmittel, wenn Sie dies aus Gründen der Sicherheit und Vorsicht für notwendig erachten.

Haftungs- und Gewährleistungsausschluss

Die Inhalte dieser Website stammen aus als zuverlässig eingestuften Informationsquellen. LIAM und ihre verbundenen Unternehmen übernehmen keine Garantie dafür, dass der Zugang zur Website unterbrechungs- und fehlerfrei ist, dass sämtliche Mängel behoben werden und keine Viren oder sonstige schädliche Komponenten durch Ihre Nutzung der Website auf Ihren Computer übertragen werden. LIAM und ihre verbundenen Unternehmen lehnen hiermit ausdrücklich und im weitesten, vom Gesetz zugelassenen Umfang sämtliche ausdrücklichen, gesetzlichen oder stillschweigenden Gewährleistungen für die Website und die Ergebnisse ab, die durch die Nutzung der Website und ihrer Inhalte erzielt werden, einschließlich aber ohne Anspruch auf Vollständigkeit aller Gewährleistungen für die Marktgängigkeit, Nichtverletzung der Rechte Dritter, Eignung für einen bestimmten Zweck und aller Gewährleistungen und Zusicherungen, die durch die Vertragsausführung, vertragliche Verhaltenspflichten und/oder Handelsusancen oder vergleichbare Verpflichtungen gemäß den jeweils geltenden Gesetzen und/oder Vorschriften einer Rechtsordnung entstehen. Darüber hinaus übernehmen LIAM und ihre verbundenen Unternehmen keinerlei Haftung für die Genauigkeit, Zeitnähe, Eignung, Vollständigkeit oder Verfügbarkeit dieser Website oder der Informationen oder Ergebnisse, die durch ihre Nutzung erzielt werden.

Ferner haften LIAM und ihre verbundenen Unternehmen, ihre Prokuristen, Direktoren oder Angestellten unter keinen Umständen und basierend auf keiner Rechtstheorie von geltenden Gesetzen und/oder Vorschriften für Schäden, unabhängig davon, ob der Anspruch auf Verschulden, Vertragsrecht, Kausalhaftung oder auf einer anderen Rechtsgrundlage beruht und durch den Zugang zu oder die Nutzung der Website oder die Unmöglichkeit des Zugangs entsteht, unabhängig davon, ob es sich dabei um direkte oder indirekte, Sonder-, Sekundär- oder Folgeschäden irgendwelcher Art handelt, einschließlich Schäden durch Handelsverluste oder entgangene Gewinne oder Ansprüche von Dritten.

Ich habe die vorstehenden Bedingungen zur Kenntnis genommen und bestätige, dass ich ein qualifizierter Anleger mit Wohnsitz in der Schweiz bin und fortfahren möchte.

Einverstanden

Scrollen Sie bitte runter, um die Webseite zu öffnen

Wir haben ein neues Zuhause

Banner Amundi

Lesen Sie mehr
14 Okt 2019

ESG: Auf Unternehmen setzen, bei denen Gleichstellung am Arbeitsplatz großgeschrieben wird

Die Zahlen sprechen für sich: Seit mehr als 30 Jahren gibt es mehr Frauen mit Hochschulabschluss als Männer. Dennoch sind die hochbezahlten und angesehenen Jobs weltweit nach wie vor eine Männerdomäne. Bereits bei der Einstellung ist der Frauenanteil geringer und sinkt mit jeder Sprosse auf der Karriereleiter weiter ab.

In Sachen Bezahlung fiel der „Equal Pay Day“ in Europa in diesem Jahr auf den 27. Februar. Dieses Datum gibt an, wie viel mehr Frauen im Folgejahr noch arbeiten müssten, um genau so viel zu verdienen, wie ihre männlichen Kollegen im vergangenen Jahr.

Aktiv werden

Wie können Anleger, denen die Förderung von Gleichberechtigung am Herzen liegt, mit ihrem Anlagekapital hier etwas bewegen?

Geschlechtergleichheit ist die Nummer 5 auf der Liste der UN-Nachhaltigkeitsziele. Lyxor, seit 2014 Unterzeichner der Grundsätze für verantwortungsbewusstes Investieren (Principles for Responsible Investment, PRI), richtet seine Anlagetätigkeit so weit wie möglich an diesen Prinzipien aus. Deshalb haben wir 2017 einen ESG ETF entwickelt, der es Anlegern ermöglicht, ausschließlich in Unternehmen zu investieren, bei denen in puncto Macht, Einfluss und Bezahlung Gleichberechtigung herrscht. 

Die „Geschlechterdividende“

Warum sollten sich Unternehmen und Anleger überhaupt um Gleichstellung am Arbeitsplatz kümmern? Abgesehen von moralischen Beweggründen und dem gesetzlichen Diskriminierungsverbot zahlt sich Geschlechtergerechtigkeit auch finanziell aus. Dieser Aspekt wird auch als „Geschlechterdividende“ bezeichnet. Zum einen kontrollieren Frauen jährliche Konsumausgaben in Höhe von rund 20 Bio. US-Dollar, und es ist davon auszugehen, dass die Entscheidung zum Kauf von Konsumgütern bis 2028 weltweit zu 75% in den Händen von Frauen liegen wird.1 Für Unternehmen ist dies ein starker Anreiz, den Frauenanteil in ihren Reihen zu erhöhen, damit die Prioritäten und Präferenzen von Milliarden von Entscheidungsträgern besser repräsentiert sind.

Frauen in OECD-Ländern sind zudem sehr gut ausgebildet: 50,7% der Frauen zwischen 25 und 34 haben einen Hochschulabschluss.2 Angesichts der schlechteren Einstiegs- oder Aufstiegschancen eines gut ausgebildeten Teils der Bevölkerung bringen sich Unternehmen vielleicht um Talente, die maßgeblich zum Unternehmenswachstum beitragen könnten. 

Verschiedene Studien kommen zu dem Schluss, dass der Frauenanteil einen messbaren Einfluss auf die Gewinnentwicklung von Unternehmen hat. Einer Studie von McKinsey zufolge ist die EBIT-Marge als Rentabilitätsindikator bei Unternehmen mit einem ausgewogenen Geschlechterverhältnis in 21% der Fälle höher als bei ihren Wettbewerbern.3 Eine schlechtere Wertentwicklung ist also keineswegs der Preis für ethische Anlagen.

ELLE – der ETF für Geschlechtergleichheit von Lyxor

Für unseren gleichberechtigungsorientierten ETF, mit dem Anleger gezielt in Unternehmen mit Vorbildfunktion auf diesem Gebiet investieren können, nutzen wir Daten von Equileap, einer internationalen Organisation, die sich für die Gleichstellung der Geschlechter engagiert. In Kooperation mit der Sustainable Finance Group der Universität Maastricht hat Equileap eine der größten Datenbanken zur Geschlechtergleichheit in Unternehmen aufgebaut. Untersucht wird, welche Ziele sich Large Cap-Unternehmen beim Thema Gleichberechtigung setzen und welche Maßnahmen dazu konkret ergriffen werden. Auf der Grundlage dieser Daten werden bei Equileap Scorecards, Berichte und Indices erstellt.

Der von Lyxor verwendete Gleichstellungsindex wird von Equileap und dem deutschen Indexanbieter Solactive zusammengestellt.4 Kriterien für die Aufnahme in den Index sind eine Marktkapitalisierung von mindestens 2 Mrd. US-Dollar, eine Börsennotierung in 23 Industrieländern und eine Vorreiterrolle im Kampf für Gleichberechtigung am Arbeitsplatz.

Klassische ESG-Kennzahlen werden ebenfalls berücksichtigt. Rüstungs-, Glücksspiel- oder Tabakunternehmen sind grundsätzlich ausgeschlossen. Gleiches gilt für Unternehmen, die unter die Ausschlusskriterien des norwegischen Staatsfonds fallen. Auch Unternehmen, gegen die ein Verfahren wegen Verstößen gegen die Gleichstellung am Arbeitsplatz läuft, können nicht in den Index aufgenommen werden.

In Abhängigkeit von ihren Zielen und Maßnahmen werden die Unternehmen hierarchisch geordnet, wobei die oberen 150 einen Platz im Index erhalten. Diese Unternehmen sind aktiv um ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis auf allen Hierarchieebenen bemüht, vom Einstiegsniveau bis hin zur obersten Führungsebene. Zudem sind sie dem Grundsatz der gleichen Entlohnung von Männern und Frauen verpflichtet und unterstützen ihre Mitarbeiter dabei, die richtige Balance zwischen ihren beruflichen und anderen Verpflichtungen zu finden. Weitere Kriterien sind Richtlinien und Schulungsprogramme zur Förderung von Gleichstellung am Arbeitsplatz sowie eine Verpflichtung zu Transparenz und Verantwortung in Fragen der Geschlechtergerechtigkeit. 

Source: Equileap, as at October 2019.

Source: Equileap, as at October 2019.

Vor einer Aufnahme in den Index müssen Unternehmen unter anderem folgende Fragen beantworten: Wie hoch ist der Frauenanteil in der Geschäftsleitung? Wie hoch ist der Frauenanteil in Führungspositionen und im oberen Management? Wie groß ist der Gender Pay Gap (prozentualer Unterschied zwischen dem durchschnittlichen Bruttostundenverdienst von Angestellten Männern und Frauen)? Gibt es eine Strategie zur Schließung dieser Lohnlücke?

Darüber hinaus sind auch folgende Faktoren wichtig: flexible Arbeitszeitmodelle, Elternzeitrichtlinien, Rekrutierungsstrategie, Richtlinien zum Schutz vor Gewalt oder sexueller Belästigung am Arbeitsplatz. Unternehmen im Index sollten auch Unterzeichner der UN-Grundsätze zur Förderung und Stärkung von Frauen in Unternehmen (Women’s Empowerment Principles) sein. Dieser mehrdimensionale Ansatz geht weit über die ausschließliche Orientierung an Kennzahlen zu Frauen in Führungspositionen bei anderen Fonds für Geschlechtergleichheit am Markt hinaus.

Gewinne aus der Lizenzierung der Equileap-Daten an den von Lyxor ausgewählten Indexanbieter (Solactive) werden an die Equileap-Stiftung gespendet, eine gemeinnützige Organisation zur Unterstützung von Frauen und Mädchen in Entwicklungsländern.5

Und die Gewinner sind...

Equileap hat vor Kurzem seinen Global Gender Equality Report für 2019 vorgestellt und damit auch die Unternehmen, die es unter die Top 100 geschafft haben.

Spitzenreiter in den neuesten Rankings war der britische Getränkehersteller Diageo, dicht gefolgt von dem australischen Immobilienkonzern Mirvac und dem US-Finanzdienstleistungsschwergewicht Bank of America. Diese Unternehmen zeichnen sich unter anderem dadurch aus, dass sie einen Gender Pay Gap von 3% oder weniger vorweisen können (Diageo), auf allen Hierarchieebenen ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis besteht (Mirvac) oder eine klar definierte Strategie zur Schließung der Lohnlücke vorliegt (Bank of America).

And the winners are…

Source: Equileap, October 2019.

Interessanterweise sind sage und schreibe 25 der Top 100-Unternehmen in den Equileap-Rankings in Australien beheimatet. Ein möglicher Grund dafür könnte darin liegen, dass Unternehmen in Australien seit 2012 gesetzlich verpflichtet sind, jährlich umfassende Berichte mit Kennzahlen zur Gleichstellung am Arbeitsplatz zu veröffentlichen. Australien ist ein Paradebeispiel dafür, wie Transparenzverpflichtungen echten Wandel bewirken können. Ein ähnliches Phänomen ist nach dem Equality Act 2017 in Großbritannien zu beobachten.

Fazit

Gleichstellung am Arbeitsplatz ist ein wichtiger Faktor. Ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis hat greifbare positive Effekte für Unternehmen und Gesellschaft wie besseren Zugang zu Führungspositionen und weniger geschlechtsbezogene Diskriminierung. Auch die langfristigen Auswirkungen einer echten Gleichstellung der Geschlechter auf das Wirtschaftswachstum sind überzeugend. Volle Gleichstellung der Geschlechter am Arbeitsplatz weltweit dürfte das globale BIP bis 2025 um 28 Bio. US-Dollar ansteigen lassen.6

Neben sozialen und volkswirtschaftlichen Argumenten gibt es jedoch auch handfeste finanzielle Gründe, den Zugang von Frauen auf allen Hierarchieebenen im Unternehmen zu öffnen. Frauen sind hervorragende Mitarbeiter und Führungskräfte, und Studien haben gezeigt, dass ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis mit dazu beitragen kann, dass Unternehmen überdurchschnittliche Ergebnisse erzielen.

Mehr zu ELLE, dem ersten ETF für Gleichstellung der Geschlechter in Europa

1Quelle: Boston Consulting Group.
2Quelle: OECD-Daten, Stand 2017
3Quelle: McKinsey, Delivering through Diversity, Jan. 2018. Analysen zur finanziellen Entwicklung haben gezeigt, dass die Wahrscheinlichkeit, eine höhere EBIT-Marge zu erzielen als die nationale Branchenkonkurrenz, bei Unternehmen des obersten Quantils um 21% höher war als bei Unternehmen des vierten Quartals. Auch die Wahrscheinlichkeit, langfristig eine höhere Wertschöpfung zu erzielen, ist bei Unternehmen des obersten Quartils um 27% höher als bei Unternehmen des vierten Quartils. Als Messgröße dient hier die ökonomische Gewinnmarge (Nettobetriebsergebnis abzüglich bereinigter Steuern – [investiertes Kapital x gewichtete durchschnittliche Kapitalkosten]). Der Analyse liegen Daten von über 1 000 Unternehmen in 12 Ländern zugrunde. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit bietet keine Gewähr für zukünftige Ergebnisse.
4Eine ausführliche Beschreibung der Indexmethode steht auf der Solactive-Webseite zur Verfügung: https://www.solactive.com/wp-content/uploads/2017/11/Solactive-Equileap-Gender-Equality-Index_20171101-3.pdf
5Equileap erhält 25% der Verwaltungsgebühren von Anlegern des Lyxor Global Gender Equality (DR) UCITS ETF. Gewinne aus der Lizenzierung von Equileap-Daten an den von Lyxor ausgewählten Indexanbieter (Solactive) gehen an die Equileap-Stiftung zur Unterstützung von Frauen und Mädchen in Entwicklungsländern
6Quelle: McKinsey Global Institute, The Power of Parity, September 2015. Die Annahme beruht auf einem Szenario voller Partizipation mit gleichen Partizipationsraten von Frauen und Männern.

Risikohinweise

NUR FÜR QUALIFIZIERTE ANLEGER UND ANLEGERINNEN – Dieses Dokument richtet sich an qualifizierte Anleger und Anlegerinnen und darf ausschliesslich an qualifizierte Anleger und Anlegerinnen im Sinne des Bundesgesetzes über die kollektive Kapitalanlage vom 23. Juni 2006 sowie dessen Verordnung (in der jeweilig gültigen Fassung) herausgegeben werden.

Der Verfasser dieses Dokumentes ist Lyxor International Asset Management. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts ist ausschliesslich Lyxor International Asset Management verantwortlich. 

Dieses Dokument stellt keinen Vertrieb von kollektiven Kapitalanlagen im Sinne des Bundesgesetzes über die kollektive Kapitalanlage vom 23. Juni 2006 (in der jeweilig gültigen Fassung) oder anderer anwendbaren Gesetze und Bestimmungen dar.

Finanzintermediäre (insbesondere Vertreter von Privatbanken oder unabhängigen Vermögensverwaltern, Intermediäre) müssen die strengen regulatorischen KAG-Anforderungen für den Vertrieb ausländischer kollektiver Kapitalanlagen in der Schweiz erfüllen. Es liegt in der alleinigen Verantwortung jedes Intermediäres sicherzustellen, dass (i) alle diese Anforderungen erfüllt sind, bevor der Intermediär die in diesem Dokument erwähnten Fonds vertreibt, und (ii) der Intermediär andernfalls keine Aktivitäten ausführt, die als Vertrieb von kollektiven Kapitalanlagen in der Schweiz im Sinne von Art. 3 KAG sowie dessen Verordnung qualifiziert werden könnten.

Jegliche Information in diesem Dokument gilt lediglich zum Zeitpunkt der Abgabe als abgegeben, und wird zu einem späteren Zeitpunkt, falls nicht mehr aktuell, nicht aktualisiert.

Dieses Dokument gilt nur für Informationszwecke und stellt keine Offerte, Einladung zur Offertenabgabe, Werbung oder Empfehlung für eine Investition in ein kollektives Anlageprodukt dar. Dieses Dokument stellt weder ein Prospekt gemäss Artikel 652a oder 1156 des Schweizer Obligationenrechts (in der jeweilig gültigen Fassung), noch ein Kotierungsprospekt gemäss den Richtlinien der SIX Swiss Exchange AG oder eines anderen Handelsplatzes im Sinne des Schweizer Finanzmarktinfrastrukturgesetzes vom 19. Juni 2015 (in der jeweilig gültigen Fassung) dar. Es stellt weder einen vereinfachten Prospekt, ein Key Investor Information Dokument noch einen Prospekt im Sinne des Bundesgesetzes über die kollektive Kapitalanlage vom 23. Juni 2006 (in der jeweilig gültigen Fassung) dar.

Eine Investition in kollektive Kapitalanlagen ist mit erheblichen Risiken verbunden, welche im Prospekt bzw. im Werbematerial beschrieben werden. Jede potentielle Anlegerin und jeder potentielle Anleger sollte den ganzen Prospekt bzw. das ganze Werbematerial durchlesen und sollte, vor einem Anlageentscheid, die Risiken sorgfältig abwägen.   

Alle Bezugspunkte / Vergleichszahlen in diesem Dokument werden nur zu Informationszwecken angegeben.

Dieses Dokument stellt kein Ergebnis einer Finanzanalyse dar und fällt daher nicht in den Anwendungsbereich der „Richtlinien zur Sicherstellung der Unabhängigkeit der  Finanzanalyse“ der Schweizerischen Bankiervereinigung.

Dieses Dokument enthält keine auf einen konkreten Anleger zugeschnittenen Empfehlungen und sollte nicht als Ersatz für eine Anlageberatung durch eine Fachperson verstanden werden.

Interessenkonflikte
Dieses Research-Dokument enthält die Einschätzungen, Meinungen und Empfehlungen von Research-Analysten und/oder Strategen von Lyxor International Asset Management („LIAM“) aus den Bereichen Cross Asset und ETF. Sofern dieses Dokument Anlageideen enthält, die auf Makro-Einschätzungen der wirtschaftlichen Marktbedingungen oder dem relativen Wert beruhen, können diese von den grundsätzlichen Meinungen von Cross Asset und ETF Research und Empfehlungen in Sektor- oder Unternehmens-Research-Berichten von Cross Asset und ETF Research sowie von den Einschätzungen und Meinungen anderer Abteilungen von LIAM oder ihren Tochtergesellschaften abweichen. Die Research-Analysten und/oder Strategen von Lyxor Cross Asset und Lyxor ETF konsultieren regelmäßig LIAM-Mitarbeitende aus dem Vertrieb und der Portfolioverwaltung in Bezug auf Marktinformationen, darunter Marktkurse, Spreads und Handelsaktivität von ETFs, die Aktien-, Anleihe- und Rohstoffindizes nachbilden. Die Handelsabteilungen können oder konnten in der Vergangenheit Transaktionen grundsätzlich auf Basis der Einschätzungen und Berichte der Research-Analysten durchführen. Lyxor verfügt über verbindliche Research-Richtlinien und -Verfahren, die angemessen (i) sicherstellen sollen, dass in Research-Berichten angegebene Fakten auf zuverlässigen Informationen beruhen, und (ii) verhindern sollen, dass Research-Berichte unangemessen selektiv oder in unangemessener Staffelung veröffentlicht werden. Zudem hängt die Vergütung der Research-Analysten zum Teil von der Qualität und Genauigkeit ihrer Analysen ab, vom Kundenfeedback und von Wettbewerbsfaktoren sowie von den Gesamterlösen von LIAM, einschließlich Erlösen aus Anlageverwaltungsgebühren, Anlageberatungsgebühren und Vertriebsgebühren

Connect with us on linkedin